DSGVO Compliance

Haben Sie einmal einen nachhaltigen Marketing Plan implementiert, werden Sie die entsprechende Compliance brauchen, um Ihren Plan weiterzuführen, besonders wenn dieser Plan Geschäfte in der Europäischen Union beinhaltet. Die Datenschutz-Grundverordnung fungiert im Datenbereich als Sicherheitsgesetz der EU. Das heißt einzelne EU Länder müssen keine eigenen Gesetze hinsichtlich Daten-Sicherheit durchsetzen.

Was ist die DSGVO?

 

Daten-Diebstahl und Lecks wurden über die letzten Jahre zur Norm. Das hat zu vielen Bedenken hinsichtlich der Sicherheit von persönlichen Kundendaten geführt. Die General Data Protection Regulation ist eine EU Legislative, die auf alle Geschäfte innerhalb und außerhalb der EU angewandt wird. Das neue Gesetz trat mit dem 25. Mai 2018 in Kraft und dient der Stärkung der Rechte der EU Bürger im Bezug auf Verwendung und Schutz ihrer persönlichen Daten. Die DSGVO wird auf jede Organisation angewandt, innerhalb oder außerhalb der EU, die Produkte oder Dienste für EU Bürger vermarktet, und/oder ihr Verhalten aufzeichnet.

Das gilt für E-Commerce Betriebe, wenn sie in der EU operieren und EU Bürgern Dienste oder Produkte anbieten. Der Sinn des neuen Gesetzes, ist die Sicherheit für die persönlichen Daten von EU Bürgern auf E-Commerce Seiten zu gewährleisten.

Was ist unser GDPR Konformitäts-Service?

Der Dienst den wir bei 360 Celsius anbieten, geht weit über das GDPR Consulting hinaus. Es ist ein Growth Hacking Service für Inbound Marketing, gemacht von Growth Hackern für Growth Hacker und Gründer. Wir helfen Ihnen Ihren Inbound Stack in eine Wachstums-Maschine zu integrieren, der Kunden mit Ihrem Unternehmen in Verbindung hält. Mit Hilfe unserer Experten-GDPR-Beratung, können Unternehmen deutlich den Anteil der De-Abonnements reduzieren und weiter relevante Information an ihre Kunden senden.

Wer profitiert von unserem DSGVO Service?

 

Unser DSGVO-Compliance-Service ist dazu bestimmt alle Industrien und Verkaufs-Kanäle abzudecken, im Speziellen die Verkaufs-Kanäle die Compliance zuerst brauchen. Das ist aufgrund der vielen Touchpoints mit Kunden (oder potenziellen Kunden) notwendig. Hier listen wir ein paar Verkaufs-Kanäle, die von unseren DSGVO-Diensten profitieren:

Ecommerce Seiten

SAAS Produkte

Jede Art von digitaler Agentur

Online Services

Zwei-seitige Marktplätze

etc.

Wir überprüfen Ihre Touchpoints

 

Welche Komponenten nutzen Sie? Sind sie anständig konfiguriert? Wo wird Information gesammelt und wie wird sie genutzt? Wir werden all diese und mehr Touchpoints für Sie kontrollieren und sicherstellen, dass Ihr Unternehmen regelkonform mit all den neuen Regularien und Vorschriften ist.

Was ist ein „Touchpoint“?

 

Ein Touchpoint oder Berührungspunkt kann alles auf Ihrer E-Commerce Webseite sein, von einem simplen Kontaktformular bis hin zu Bestellsystemen. Wir identifizieren einen „Touchpoint“ mit jeglicher beeinflussenden Handlung, die in einer Interaktion resultiert, wie einem menschlichen Kontakt oder einer physischen bzw. sensorischen Interaktion (via Interface). Es nennt sich „Touchpoint“, weil jeder dieser Berührungspunkte eine Nachricht ist, die einen Kunden tatsächlich auf eine Art „berührt“ und ihn zu bestimmten Handlungen inspiriert oder motiviert.

Im kollektiv erzeugen Touchpoints die Customer Experience. Berührungspunkt-Marketing analysiert die Anlagen und Prozesse aus denen die Berührungspunkte bestehen und ordnet sie anhand ihrer Postion im Customer Lifecycle. Das Ergebnis ermöglicht es einem Unternehmen, seine aktuelle Position zu identifizieren und eine Strategie zu entwickeln und umzusetzen, die effektive und messbare Ergebnisse liefert.

Vorschläge für die Einhaltung der DSGVO

 

Durch den Austausch von Komponenten oder durch eine ordnungsgemäße Konfiguration der Komponenten ist es möglich, E-Commerce-Unternehmen unter der GDPR für Geschäfte in der EU zu qualifizieren. Unternehmen, die in der EU tätig sind, können die neuen Regeln auch einhalten, indem sie ihren Endbenutzern neue Funktionen zur Verfügung stellen, die es den Unternehmen ermöglichen, ihre Daten transparenter und effizienter zu verwalten.

Dokumentation die’s bringt

 

Im DSGVO (als auch in 27001) ist Dokumentation wesentlich. Deshalb werden wir Ihre Prozesse, Datenflüsse und digitalen Assets dokumentieren.

Wie nutzen Sie die Daten Ihrer Kunden?

Welche Informationen über die Kunden sammeln Sie?

Wie nutzen Sie die Informationen Ihrer Kunden?

Teilen Sie Ihre Kundendaten mit Drittanbietern, besonders wenn es zu anderen integrierten SAAS (Software-as-a-Service) Systemen kommt in einer gesamtheitlichen Manier?

Wie kann ein Kunde seine/ihre persönlichen Informationen anpassen?

Verwandeln Sie Notwendiges in Chancen

 

Wir arbeiten eng mit all unseren Klienten daran, effizient Information zusammenzufassen und Einwilligungen zentral zu erfassen, genau so wie andere bedenkliche Bereiche. Newsletter, Kontaktformulare, Werbegeschenke, Engineering-als-Marketing, Nebenprojekte, Verlosungen, Empfehlungs-Systeme, sind nur ein paar der Touchpoints, die es Unternehmen ermöglichen mit ihren Kunden zu interagieren. Wir setzen uns mit all unseren Kunden zusammen, um zu diskutieren, wie sie notwendige Datenschutz-Einwilligungen zentral und effizient verwalten können, um variabel zu erfassen, was unter der Datenschutz-Grundverordnung erlaubt ist und was nicht.

Privatsphäre & Rechts Jargon

 

Sie verstehen nicht was die DSGVO besagt? Kein Grund zur Sorge. Wir werden Ihnen nicht nur die korrekten Privatsphären-Hinweise und Geschäftsbedingung maßgeschneidert für Ihr Unternehmen schreiben, wir werden Sie auch durch die verschiedenen Vorschriften lenken und den in den Dokumenten genutzten Jargon erklären, sodass Sie genau wissen was das neue Gesetz verlangt. Damit werden sie in die Lage versetzt gut informierte Entscheidungen, die Sie auch voranbringen, zu treffen.



Kostenlos anrufen
0800 80 2222